Gästebuch


Waren Sie schon einmal Gast im Casa Piansecco ? Wir würden uns sehr über Ihren Bericht freuen, den Sie uns mit dem untenstehenden Formular zusenden dürfen !

Man fühlt sich daheim…

Ein Ferienhaus zu besitzen ist unnötig, denn in Casa Piansecco fühlt man/frau sich von Anfang an wie daheim.

 

Jakub, Eva und Amalia - Juli 2018

12 Tage Piansecco – 12 Tage schöne, wilde, steile Welt

Wir kamen an in einen wunderschönen sonnigen Herbst mit Temperaturen über 20 Grad. Zu dieser Jahreszeit hat Piansecco tatsächlich einen ganz eignen Zauber. Das Licht, die Bäume in ihrer Farbenpracht, die Weite, der Blick – traumhaft. 6 Tage Sonne und Kraft tanken, die Wärme geniessen und wandern. Highlight diesmal war eine einsame Tour – zu dieser Zeit verirrt sich einfach kaum jemand dort hoch – zur Spitze des Pizzo Zucchero, mit grandiosem Rundumblick. Dann der erwartete Wettereinbruch: – Nebel, Regen, Sturm (wow, das sind Naturgewalten) bis hin zu 10 cm Schnee mit Minusgraden ! Die 6 weiteren Tage verbrachten wir daher mit prasselndem Feuer, Büchern, Gesprächen, der grossen Spielesammlung und für unsere kleine Tochter ganz wichtig, Lego Duplo. 

Bis zum nächsten Mal, Casa Piansecco.

Ursula, Marcus, Anna & Hund Emma - Oktober 2018

Wir hatten eine herrliche Zeit

Unser Urlaub in eurem wunderbaren Ferienhaus liegt nun schon 3 Wochen zurück und wenn wir die Bilder ansehen, werden wir ganz wehmütig. 

Es ist nicht selbstverständlich, dass man sich an einem Ort unmittelbar so wohl und zuhause fühlt – in eurem Häuschen gelingt das prima ! Uns hat es an nichts gefehlt, wir haben gut gekocht, gebacken, viel gespielt mit den tollen Spielsachen für die Kinder, gut geschlafen, bei hochsommerlichen Temperaturen viel gebadet und das Onsernonetal intensiv wandernd erkundet. Endlich waren wir mal zu dritt auf dem Pilone und haben die Runde bis hinüber ins Vergeletto-Tal geschafft. Emmi liebte es, Kaulquappen und Frösche am Lago die Salei zu fangen und ist fleissig mitgewandert. Sie sprach noch eine Woche nach dem Urlaub von dem „anderen Zuhause“ in den Bergen bei den Eseln und Schafen ;-)… dort, wo es überall Blaubeeren gibt !

Wir würden gern irgendwann wieder nach Piansecco ! 

Kati, Christoph & Emmi - August 2018

Ein wunderbarer Ort für Gross und Klein

Es hat uns allen sehr gut gefallen in Piansecco. Das Haus ist perfekt, es ist alles da was man braucht. Der richtige Ort zu entspannen, die Ruhe zu geniessen und auch die Gegend zu erkunden. Wir sind viel gewandert, haben viele Pilze gefunden und durch das sehr schöne Wetter konnten wir am Bergsee und auch am Fluss Osorno baden.

Claudia & Anton mit Familie - August 2018

… eine Art Seelenstreichler

Es war – wie auch schon im letzten Jahr – ganz wunderbar! Der Urlaub in Eurem Casa Piansecco ist für mich tatsächlich so eine Art Seelenstreichler. Ich komme innerhalb kürzester Zeit runter und bin dann wesentlich mehr bei mir und viel entspannter. Der Ort, die Lage, die Aussicht und natürlich Euer so liebevoll restauriertes Haus sind als Gesamtpaket in meinen Augen ein Traum. Auch unsere 2-jährige Anna war den kompletten Urlaub hindurch begeistert. Das Wandern auf Papas Rücken in der Kraxe gefällt ihr ja eh supergut, aber auch Regentage waren durch die ganzen Spielsachen im Haus gar kein Problem. 

Der einzige Wehrmutstropfen: Eine Woche ist eigentlich zu kurz. 

Ursula, Marcus & Anna-Sophie - Juni 2018

Danke für das Geschenk der schönen Erinnerung !

Diese Reise war ein Geschenk, aber sie ist auch ein Geschenk für die Erinnerung,
für alle hektische Tage, Wochen die auf diese Reise folgen.
Sich „Erden“ ist wohl der richtige Ausdruck. Wenn man zunächst zur Ruhe
gezwungen wird, sie sich aber dann von ganz alleine einstellt.

Das Haus ist eine außergewöhnliche gelungene Mischung aus Tradition,  frische und 
modernes Badstyle. 

Danke für das Geschenk der schönen Erinnerung! Es spricht alles dafür, sie irgendwann, nein! eher bald,
wieder aufzufrischen.

Katja & Thomas - Mai 2018

Es ist ein sehr schönes Rustico in traumhafter Lage

Wir haben uns absolut wohl gefühlt und es hat uns sehr gut gefallen, wir konnten uns richtig gut erholen. Drei Tage hatten wir schönes Wetter, hier konnten wir eine tolle Schneeschuhwanderung machen, unsere Kinder sind mit dem Bob gefahren (diese sind vor Ort) und die Gegend etwas erkunden. In den nicht so schönen Tagen lässt es sich gut und warm im Rustico verbringen. Wir hatten etwas Bedenken, ob das Rustico gut zu heizen ist, aber das war kein Problem. Wer gerne den Urlaub abgeschieden, ruhig und in wunderschöner Natur verbringt, ist hier gut aufgehoben. Unten in Spruga ist der Laden zum Einkaufen, das ist mit etwas Anstrengung beim Aufstieg gut zu schaffen. Es war ein rundum gelungener Urlaub. Vielen Dank hierfür.

 
Gerlinde & Familie - April 2018

Wir haben die schöne Zeit sehr genießen können.

Gefallen hat uns besonders die authentisch gewachsene Ausstattung des Rustikos mit Holzofen, voll ausgestatteter Vollholzküche vom Schreiner inkl. Induktionsherd, das neue Bad – mit Granit aus dem Onsernonetal und, und, und. Alles, was die Seele höher schlagen lässt, ist vorhanden in dieser schönen Lage. Eine Nachtwanderung mit Stirnlampe wurde ein Abenteuer bei wunderschönem Sternenhimmel. Oberhalb des Rustikos lag noch Schnee. Die im Rusiko vorhandenen Schneeschuhe durften wir benutzen, wir sind bis zur Alpe Pesced aufgestiegen.

Susanne & Jean-Michel - März 2018

Das Casa Piansecco ist fantastisch…

Es hat einen traumhaften Ausblick, die Ausstattung ist super (hat wirklich einfach alles was man braucht), der Aufstieg ist absolut gut machbar und gar nicht mal so weit. Im Winter hatte es wirklich viel Schnee aber so konnten wir Iglu bauen etc. Petra war immer ansprechbereit und antwortete uns super schnell. Der Laden in Spruga (von dort wo es hoch geht zu Fuss) ist super ausgestattet und super freundlich. Unbedingt unterstützen! Auch Wanderungen in der Umgebung wunderschön. Der Transportlift war für uns jeden Franken wert und er funktionierte einwandfrei. Sehr sehr empfehlen wir dieses Rustico und kommen gerne wieder. 

Ursula & Fabian - Februar 2018

Am Ende der Welt…

…fühlt man sich auf Piansecco, ganz wie erhofft. Fast nur Sonne, Mond und Sterne und ein paar tierische Gäste gesellen sich hinzu – und doch fühlt sich alles so heimelich und gemütlich an. Schön eingerichtet und gut ausgestattet, zeigt das kleine Steinhäuschen sich und das Tessin von seiner besten Seite. Gerne erzählt man von diesem Urlaub, empfiehlt die freundlichen Gastgeber weiter und freut sich auf eine Rückkehr ins Valle Onsernone, wo Mensch und Mäuschen sich gute Nacht sagen.

Kati & Christoph - Oktober 2017

Ein grossartiger Ort

Ein großartiger Ort und ein sehr gemütliches und schönes Haus- geschmackvoll und praktisch. Unsere Kinder waren begeistert von den tollen Spielsachen- wir von Sauna und Hausschuhen…. alles da- sehr zu empfehlen.

Miriam & Familie - September 2017

We had a wonderful time

We had a wonderful time. Petra was very helpful and answered all questions in no time. The Rustico was completely up to our expectations. The mix of basic cottage life (iron stove for heating, creaking wooden floors) and modern conveniences (a very well equipped kitchen, washing mashine, sauna) are very appealing. There are lots of toys and books. Our 2 1/2 year old son was completely satisfied. The view from the house is wonderful and always different. We saw our most spectacular rainbow up there.

Ulrike - September 2017

Es war herrlich !

Was soll ich sagen, bzw. schreiben – es war herrlich! Herzlichen Dank, dass wir diese wunderbare Woche in Eurem supergemütlichen und bestens ausgestatteten Casa Piansecco verbringen durften.

Wir sind viel gewandert (Alpe Salei, Lagetto di Salei, Alpe Pesced, Ligünc, Bagni di Craveggia…) und haben es uns ansonsten im Casa sowie im Garten gut gehen lassen. Anna liebt es, den Kühen und Pferden auf der Weide zuzusehen. Die Nachbarn, die wir kennenlernen durften, sind alle ausnehmend nett. Von Maly wurden wir mehrmals mit sehr sehr leckeren Mahlzeiten versorgt.
Alles hier ist so angenehm entschleunigt. Hoffentlich können wir davon etwas mit in unseren Alltag hinüberretten!

Wir kommen gerne wieder in Euer Piccolo Paradiso!

Ursula & Marcus mit Anna-Sophie + Emma (unser Wauzi) - Juni 2017

Erholsame Tage im wilden Onsernonetal

Nach vielen Jahren waren wir wieder einmal im Onsernonetal und verbrachten vier Tage im Piansecco. Ein absolut ruhiger und beschaulicher Ort. Erholsamkeit, Weitsicht, Ruhe, Vogelgezwitscher, freundliche Menschen bereicherten diese Tage. Vieles was im hektischen Unterland nicht mehr oder nur noch eingeschränkt vorhanden ist. Das Rustico ist einwandfrei ausgestattet und die Sauna am Abend ein Genuss. Kräuter aus dem Garten, Spinat aus Brennnesseln zubereitet, zwischendurch das feine Essen von Mary, kleine Wanderungen in der Umgebung, Besuch bei den Bagni, waren die Freuden den Tages.
Wir kommen wieder!

Susanne und Ueli - Mai 2017

Die Lage ist aussergewöhnlich

Unser Aufenthalt auf Piansecco war sehr schön. Die Hütte ist sehr gut ausgestattet und gepflegt. Die Lage ist aussergewöhnlich: hoch oben im hintersten Winkel des Onsernonetals, aber dennoch mit ÖV und einem humanen Fussmarsch zu erreichen. 

Joanna - Mai 2017

Unvergessliche Ferien

Nach sieben Jahren Pause sind wir erstmals zu Viert mit unseren beiden Buben anstatt wie bisher zu Zweit ins Casa Piansecco hochgestiegen. Trotz nasskaltem Wetter haben wir die Tage an diesem wunderschönen Ort sehr genossen und uns rundum erholt. Die Spaziergänge im Regen, die gemütlichen Stunden vor dem Holzofen und für unsere Buben die tolle Auswahl an Spielen, Büchern und CD’s im Dachstock haben die Ferien für uns wieder unvergesslich gemacht. Wir freuen uns schon darauf, hoffentlich bald wieder ins Casa Piansecco kommen zu dürfen.

Madeleine + Daniel mit Diego und Pablo - April 2017

Ein ganz besonderer, schöner und erholsamer Ort

Alles an dem Haus und der Lage ist super. Das Gepäck lässt sich ganz bequem per Lastenzug bis fast direkt vors Haus transportieren, so dass man den Aufstieg genießen kann und sich nicht abschleppen muss.
Das geräumige aber nicht weniger kuschlige Steinhaus ist sehr hochwertig, praktisch und schön, mit viel Liebe fürs Detail eingerichtet. Die Küche bietet wirklich alles, was für die Zubereitung eines Gourmetschmauses benötigt wird. Falls man jedoch noch eine Zutat vergessen hat mitzunehmen, kann man sich im Dorfladen in Spruga versorgen.
Der Kamin ist auch ein wahrer Hitzebulle. Groß und das ganze Haus erwärmend steht er im Wohnzimmer, das geschmackvoll und bequem hergerichtet wurde.
Das Badezimmer mit WC und Dusche (auch hier alles sehr hochwertig und elegant) befindet sich auf demselben Stockwerk wie der Kamin, was ein riesen Vorteil für die kälteren Tage dastellt.
Die Sauna ist ein absoluter Traum und macht das Haus zum vollkommenen Erholungsort. Nach dem Saunagang ist man mit drei Schritten zum Ausdampfen im Freien und hat eine atemberaubende Sicht durch das Onsernone-Tal, bis weit auf eine Bergkette hinter dem Lago Maggiore.
Das Haus ist für kurze bis lange Wanderungen ideal gelegen, lädt aber auch zum Verweilen ein und bietet mehrere Sitzgelegenheiten um das Haus herum.
Uns wurde gesagt, das „Sie“ wurde auf dem Berg schon lange abgeschafft. Vielleicht kommt daher die herzliche und offene Art der Menschen die man dort antrifft.
Es war ein sehr schöner und entspannender Urlaub und soll sicher nicht der letzte im Casa Piansecco gewesen sein. Immer wieder gerne und ein großes Lob an Frau Meyer für die umkomplizierte Reservierung und Buchung. Wir haben uns rund um wohl gefühlt.

Lydia & Konstantin - November 2016

Toller Familienurlaub mit Freunden

Obwohl unser Urlaub in Piansecco schon ein halbes Jahr zurückliegt, denken wir immer wieder an eine tolle Zeit in herrlicher Lage und in einem liebevoll eingerichtetem Rustico zurück. Wir waren zwei Familien und auch unsere Kinder waren begeistert. Wir waren viel beim Wandern und haben die Ruhe bei schönem Wetter und einer traumhaften Aussicht auf der Terrasse genossen.
Wir kommen gerne wieder! Vielen herzlichen Dank an Euch für das „Dasein“ dürfen!

Katrin und Fusl, Sonja und Marcus - Mai 2016

Das Ungewohnteste ist die absolute Ruhe

Die Unterkunft ist wirklich wunderbar – genau wie auf den Bildern! Das Rustico ist sehr liebevoll renoviert und eingerichtet, alles ist da was man braucht. Sogar für die Kinder hat es viele Spiele, Bücher, Legos, so dass wir auch viel Zeit im Haus verbrachten. Die Natur hinten im Onsernone-Tal ist wunderschön – diese Lärchenwälder gleich hinter dem Haus, die kleinen Wege, der Ausblick, die Wandermöglichkeiten! Aber das für uns Ungewohnteste ist die absolute Ruhe. Wenn der Helikopter nicht gerade unterwegs ist für Transportflüge (fanden unsere Kinder super zum Beobachten…), ist es absolut still wie man es als „Flachländer“ nicht mehr gewohnt ist. Man hört jede Heuschrecke, Vogelgezirpe, Flügelschlag. Sehr erholsam! Uns hat es allen sehr gut gefallen und wir möchten sehr gerne wieder mal Ferien an diesem wunderschönen Ort verbringen.

Doris - Oktober 2016

Ich habe mich sehr wohl gefühlt

Es hat mir sehr gut im Piansecco gefallen und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die Ausstattung ist hervorragend und ich hatte alles, was ich brauchte. Ich empfand es schon als sehr grossen Luxus in dieser Lage so komfortabel zu wohnen und danke Ihnen und Ihrer Familie herzlich für dieses tolle Angebot.
Ich konnte wunderbar auftanken und der Abschied fiel mir schon nach 4 Tagen ein bisschen schwer. Ich kann das Casa Piansecco nur weiterempfehlen und komme sicherlich gerne einmal wieder.
Anette - September 2016

Schönes Piansecco

Das wunderschöne Rustico haben wir sehr genossen. Es ist liebevoll eingerichtet, man fühlt sich dort auf Anhieb wohl.
Der Aufstieg für uns drei war am ersten Tag eine Herausforderung, der wir aber gerne und mit jedem Tag leichter nachgekommen sind. Die Wanderungen in der Umgebung sind atemberaubend und schön. Wir haben als kleine Familie unvergessliche Tage im Rustico und Umgebung verbracht.
Das Onsernonetal ist von einer leicht wilden Schönheit, einmal dort,- ist man wirklich weg und jeder Tag zählt doppelt und dreifach für die Erholung. Der Kleine und ich, wir haben auch viel gemalt. Das Haus ist ein wunderbarer Ort für Kinder. Für Erwachsene mit echtem und tiefem Erholungswert.
Ein grosses Danke!

Gabrielle und Familie - August 2016

Ein echtes Bijou, das uns sehr begeistert hat !

Wir haben eine wunderbare Zeit auf Piansecco verbracht und die Tage sehr genossen. Das Wetter hat sich zwar nicht von seiner besten Seite gezeigt, davon haben wir uns aber nicht beirren lassen. Nachdem der extrem verregnete Donnerstag überstanden war, konnten wir Freitag bis Sonntag noch mit den geplanten Wanderungen verbringen.
Zum Haus selbst. Ein echtes Bijou, das uns sehr begeistert hat! Aufgrund des Wetters bzw. den doch sehr kühlen Temperaturen, konnten wir die Terrasse leider nicht ganz so ausgiebig nutzen … dafür haben wir die Wärme des Ofens genossen und es uns auch in der Saune gemütlich gemacht.
Das Gästebuch haben wir sehr gerne mit einem Beitrag ergänzt und hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder ein Zeitfenster für einen Aufenthalt im Valle Onsernone finden werden 😉
Ihnen ein ganz herzliches Dankeschön, dass Sie dieses traumhafte Rustico zur Verfügung stellen!
Evelyn und Günter - Juli 2016

Perfect hideaway – place to relax and enjoy the beauty of the Onserone valley

Absolute amazing location and casa. A rustic traditional build casa and in contrast has a very modern shower/toilet and very functional kitchen. Great resource of information available including walking maps. Well equipped house. Great outdoor areas with tables in the sun for breakfast, lunch and dinner. Herb garden and as well some fresh strawberries! It is all off the beaten track and you are required to take everything with you – up the hill from Spruga. (30-45 min hike). Very friendly small community at the Piansecco. Kids could join the farmer with goat milking and enjoyed their trip back to the nature…. One of our highlights was the day trip to the „Bagni di Craveggia“ thermal hot spring. A good hour plus to walk to the Italian border at the end of the Onserone valley. Unfortunate the taps at the bath tubs are all broken and the hot and cold „kneipp“ foot-bath did not work either. Still amazing area to relax and have some great family time. Small river to swim/plunge too. Petra the „Landlord“ has been as well very helpful and accommodating with our own challenges on our hike we planned through Switzerland. Thanks again for you help. Our two weeks hiking trip was an amazing journey and those three days @ Casa Piansecco are well part of making this a very memorable holiday.

Sabine, Dominic & Kids - Juni 2016

Ein Haus, das mit viel liebevoller Energie beseelt ist

Piansecco & Pianumido

Der bei der Küchentür eingemauerte „Herzgranitstein“ und eine freundliche Frau (Miriam) welche das Haus reinigte, haben mich bei der Ankunft empfangen. Eine lange Geschichte von „Herzblut“ ist in diesem Haus und auf diesem Flecken Namens „Piansecco“ spürbar.

Beim Lesen und Betrachten der beiden Gästebücher am Feuer, sind mir Vergangenheit und Gegenwart dieses Hauses und der Menschen die da waren begegnet. Was für eine Menge Glückshormone in diesem Haus und naher Umgebung generiert wurden. Ein Haus, das mit viel liebevoller Energie beseelt ist und im Besitze einer sympathischen Familie ist, welche mit Herzblut das Haus immer weiter zu einem äusserst geschmackvollen Bijou gestaltet hat.

Eine Woche war ich alleine und keinen „Millimeter“ einsam. In grosser Verbundenheit mit diesem Tal, habe ich jeden Augenblick von früh bis spät,  inklusive Nächte sehr genossen. Auch wenn das Piansecco diese Woche mit den häufigen Niederschlägen eher ein „Pianumido“ war, es war trotzdem….. molto molto bello.

 

Marco - Juni 2016

Wir haben uns sofort sehr wohl gefühlt

Wir durften im Piansecco trotz regnerischem Wetter eine sehr erholsame Woche Ferien geniessen. Das Rustico ist wunderschön mit viel Liebe eingerichtet und in Top-Zustand. Es hat uns wirklich an nichts gefehlt. Wir kamen an und haben uns sofort sehr wohl gefühlt. Zur Begrüssung dekorierte sogar ein wunderschöner Feldblumenstrauss den Wohnraum.

Das Onsernonetal ist ein wunderbarer Ort zum Wandern, in dieser einmaligen Natur kann man sich bestens erholen und viel Energie und Kraft tanken. Wir durften viele schöne Eindrücke mit nach Hause nehmen. Wir sind dankbar, dass wir an so einem traumhaften Ort eine Woche Ferien geniessen durften.

 

Rita und Thomas - Juni 2016

Erholung pur

Uns hat es in eurem Häuschen sehr sehr gut gefallen. Wir hatten tolles Wetter, nur einen Nachmittag Gewitter. Schöne Wanderungen jeweils ohne Kinder (auch schön). Schöne Spielstunden, Grillabend, Lagerfeuer, nette Gespräche, eine Woche ohne Autos zu hören. Ein bestens ausgestattes Haus, gutes Essen, wir hatten genügend dabei… Also: Erholung pur. Klar war der Aufstieg anstrengend, aber wir wurden doppelt und dreifach dafür entschädigt.
 Wenn unsere Kinder älter und fitter sind, werden wir bestimmt wieder kommen!
Katrin & Andreas mit Familie - September 2015

Immer wieder ein Erlebnis

Wie waren nun schon so oft an diesem schönen Ort und doch, oder vielleicht gerade deswegen, zieht es uns immer wieder dorthin. Schon das Ankommen, wenn man das erste Mal den Berg hinaufsteigt, ist fast wie ein Heimkommen. Eine Woche hier oben ist immer wieder ein unbezahlbares Gemeinschaftserlebnis für uns als Familie. Ob bei Wanderungen, beim Frühstücken auf der Terrasse, während über uns Adler ihre Kreise ziehen, beim Spielen mit den Ziegen oder Baden im Tecc dal Böcc, wir haben jeden Augenblick genossen und werden sicher wieder kommen. Nach einer Woche wollte niemand heim, und das ist doch das beste Kompliment an die Gastgeber und diesen wunderschönen Ort.

Hans und Maria mit Maximilian, Paulina, Emilia, Valentin und Hund Ilvi - August 2015

Ideal für (Männer-)Seminar-Gruppe

Seit 2009 komme ich mindestens einmal pro Jahr an den Monti di Spruga. Ich leite jeweils ein Männer-Seminar („Visionssuche“) während 12 Tagen. Mit 6 anderen Männern bin ich dann zu Gast im Casa Piansecco. Wir geniessen die gute Infrastruktur, die für eine Seminar-Gruppe ideal ist. Mit der grosszügigen Terrasse und dem tollen Steintischplatz haben wir auch draussen gute Möglichkeiten für Einzel- und Gruppenarbeit. Ein weiteres grosses Plus des Hauses ist die super Lage in einer wunderbaren Umgebung. Die Seminarteilnehmer sind jeweils sehr zufrieden. S. dazu einzelne Rückmeldungen unter http://www.maenner-initiation.ch/typo/index.php?id=24

 

Stefan Gasser-Kehl, Männercoach - Mai 2015

Rückzug vom Alltag

Zum zweiten Mal durften wir wunderbare erholsame Ferien an diesem schönen ruhigen Ort verbringen. Das Wetter hat uns in einer Woche von Sonnenschein und Wärme über strömenden Regen bis zu Neuschnee am Morgen alles beschert – und alles hatte gleichermassen seinen Reiz. Bis zum nächsten Mal!

 

 

Melanie - Mai 2015

Gemütlich und mit viel Geschmack eingerichtet

Jetzt ist es schon eine Woche her seit wir aus dem Onsernonetal zurückgekehrt sind. Wir haben in Ihrem Rustico wunderschöne Ferien verbracht. Traumhaftes Wetter, absolute Ruhe, Natur erleben zum Innehalten, immer wieder Bergwanderungen mit Ziegenkäse kaufen, Heidelbeeren pflücken, Risotto essen auf der Alp, mit dem Postautobus ins Vergelettotal fahren, die Bagnis besichtigen, am Morgen auf der Veranda die ersten Sonnenstrahlen genossen… Auch immer wieder nette Begegnungen mit anderen Menschen. Nicht zu vergessen Luca der sich mit unseren 3 Jungs so gut verstand. Da galt es immer wieder die Umgebung zu erkunden, Militär im Wald zu spielen oder ewiges Verweilen beim Legospielen im 2. Stock.

Vielen herzlichen Dank dass wir Ihr Rustico mieten durften. Wir haben alles so vorgefunden wie wir es uns erträumt hatten. Gemütlich und mit viel Geschmack eingerichtet, alles sauber und effizient vorhanden. Man bekommt das Gefühl, dass regelmässig im und um das Haus verschönert wird, jedoch vieles vom Ursprünglichen bewahrt wird. Das hat uns sehr gefallen. Alles Gute weiterhin bei dieser Arbeit.

Gerne kommen wir wieder einmal.

Mit vielen Grüssen

Brigitta & Gregory mit Gregory, Alexander, Nicolas und Hund Jamie - Oktober 2014

Wir fühlen uns selig im Herzen bewegt

„Das Casa ist heimelig, schön und gepflegt. Wir fühlen uns selig im Herzen bewegt“, haben wir vor fünf Jahren ins Gästebuch geschrieben. Das stimmt immer noch: Bereits zum fünften Mal innerhalb von 9 Jahren haben wir einen wunderbaren, diesmal zweiwöchigen, Aufenthalt auf Piansecco genossen! Festgehalten haben wir unser Erleben in Ueli’s Musikvideo „Wach uf!“ – mit herzlichem Dank!

 

Nicole & Ueli Kormann - Juni 2014

Gerne immer wieder !

Es waren wunderbare Tage hier, ein sehr gemütliches gepflegtes Häuschen, schöne Wanderungen, jede Menge Pilze, Baden im Bergsee und den Bergbächen mit ihrem klaren Wasser und den grossen Planschbecken 🙂

Gerne immer wieder !

 

Nives - September 2014

Ich hoffe sehr, ich komme wieder einmal in dieses „Paradies“

Über den Wolken, unter den Wolken, in den Wolken und dann Tessiner Regen (Bindfäden und dauerhaft) so war das Wetter die meiste Zeit bei meinem Aufenthalt auf Piansecco.

Und trotzdem war es äusserst erholsam. Nichts-Tun-Müssen, stricken, lesen, Musikhören und dann und wann Holz nachlegen im Ofen, habe ich sehr genossen. Ich habe mich im urgemütlichen Haus äusserst wohl gefühlt.

Dann doch noch weiter Blick, Sonnenstrahlen und eine Wanderung durch farbenprächtige Wälder zum Laghetto di Salei mit einer unbeschreiblichen Rundsicht und nachts einen unendlichen Sternenhimmel.

Ich hoffe sehr, ich komme wieder einmal in dieses „Paradies“.

Danke an die 5-Meyers, dass sie ihr Haus für Gäste öffnen.

Elisabeth

Das Haus sollte ein Geheimtipp bleiben !

Leimbacher_okt 2013-1 Was für ein Gegensatz!

Mit 30 cm Schnee ein novemberartiger Start; 2 sehr kalte, graue Tage gefolgt von goldigen Oktobertagen in wunderbarster, märchenhafter Natur.

Das Haus ist sehr gemütlich, wir fühlten uns von Anfang an wohl. Ich möchte nicht noch mehr schwärmen, das Haus sollte ein Geheimtipp bleiben! 🙂

Bettina & Familie

Ein wunderschöner Ort um Ferien zu machen

Nun sind wir schon fast zwei Wochen wieder daheim, ich wollte Ihnen aber gerne noch schreiben, wie gut es meinem Mann und mir in Ihrem Haus und überhaupt in Piansecco und im Valle Onsernone gefallen hat! Und das, obwohl wir uns bei unserer Verpflegungsplanung ganz auf die Transportseilbahn eingestellt hatten, die dann plötzlich kaputt war… So hatten wir also ein paar zusätzliche Trainingseinheiten, mit einigen Kilogramm auf dem Rücken…

Jedenfalls ist es ein wunderschöner Ort, um Ferien zu machen, und Sie können wirklich stolz auf die Arbeit sein, die Sie dort hineingesteckt haben.

Wir hoffen sehr, dass wir einmal wiederkommen können, vielleicht mal im Frühsommer, wenn alles blüht.

Melanie und Peter

Eine Oase für Leib und Seele

In unserer heutigen schnelllebigen und unruhigen Zeit sehne ich mich immer wieder nach Plätzen der Ruhe, einer Oase für Leib und Seele. Ich habe in meinem Leben schon so manche Länder und schöne Orte bereist, zu meinen „Highlights“ gehört schon von anfang an das ValleOnsernone, welches ich nun schon seit über 20 Jahren besuche. Dieses wilde, natürliche, ursprüngliche und kaum besiedelte Tal ist ideal, um vom Großstadtlärm und der Hektik abzuschalten und zur Ruhe zu kommen.

Wenn man die 45 Minuten von Spruga zum Casa Piansecco hochläuft, wird man oben am Haus für seine Mühen belohnt. Die Ruhe und Abgeschiedenheit ist der ideale Ort für einen romantischen, erholsamen Urlaub, um Leib und Seele aufzutanken. Der Blick ins Tal bis weit an den östlichen Horizont wirkt sehr beruhigend und hält mich stundenlang im Bann. Ich sitze dann den ganzen Tag im Liegestuhl und bestaune mit einer großen Freude dieses herrliche Stückchen Erde. Das liebevoll und einfach eingerichtete Casa lädt ein sich rundum wohlzufühlen. Es ist von den Besitzern sehr schön gestaltet worden. Großes Kompliment. Wenn es abends kühler wird ist der tolle Holzofen, wenn er funkelt und knistert, ein toller Platz um sich davor aufzuhalten. Dass man sich nicht ganz alleine fühlt, dafür sorgen so manche Nagetiere im Haus, welche einen gerne besuchen oder die frei grasenden Weidekühe vor dem Haus. Wir haben in den 2 Wochen einfach gar nichts gemacht außer erholen, lesen, Ruhe genießen. Wer aktiv sein möchte, für den gibt es viele Wandermöglichkeiten oder Bademöglichkeiten am Bach im Tal (allerdings 1-2 Stunde Fußmarsch). Hilfreiche Nachbarn machen einem den Aufenthalt angenehmer und wir haben so manchen Abend zusammen bei Wein und Essen genossen.

Wir erlebten eine wunderschöne Zeit in Ihrem Haus und werden sicherlich wiederkommen.

Herzlichen Dank für Ihren paradiesischen Platz, welchen Sie mit anderen Menschen teilen.

Mike & Sonja

Eine absolut traumhafte Woche auf Piansecco

Wir hatten eine absolut traumhafte Woche oben in Ihrem schönen Casa auf Piansecco. Es war die heißeste und schwülste Woche des vergangenen Sommers und wir waren so glücklich, dort oben in den Bergen zu sein, in kühlen Bächen und Bergseen zu baden, auf den Pilone zu wandern, Pilze im Wald zu sammeln oder nur vor dem Haus zu sitzen und ins Tal zu schauen.

Auch die Kinder (zw. 5 und 13 Jahre alt) haben sich sehr wohl gefühlt und haben sich gefreut, jeden Tag am Haus den Kühen zu begegnen oder oben auf der Alpe Pesced bei den Ziegen zu sein. Der Weg zur Alpe Pesced führt durch einen wunderschönen lichten Lärchenwald und dort haben wir auch die leckeren Pilze gefunden, aber auch auf dem Weg zur Alpe Salei gab es einige Pilze entlang des Wegs. Am allerschönsten fanden wir es unten im Tal am Bach bei den Badestellen, wo man richtig schwimmen kann, von den Felsen in die tiefen Gumpen springen oder sich in die Wasserstrudel legen kann – das war natürlich sehr erfrischend!

Auch im Casa Piansecco hat es uns sehr gut gefallen, es ist liebevoll restauriert und eingerichtet und es ist für alles gesorgt. Die Kinder hatten Platz zum Spielen und Toben und weit und breit ist niemand, den man stören könnte. Ich selbst hab vor allem die Abgeschiedenheit, die Ruhe und den Blick ins Tal genossen.

Am Ende der Woche gab es dann noch ein kräftiges Gewitter, ein beeindruckendes Donnergrollen ging im Tal herum und danach hat sich ein riesiger Doppel-Regenbogen gezeigt… und nun sind wir schon längst wieder zu Hause mit immer noch vielen schönen Erinnerungen.

Ich möchte auch ganz besonders die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfehlen. Wir (7 Personen) hatten uns aufgeteilt in Autofahrer und Zugfahrer (1 Erwachsener, 3 Kinder, Heidelberg-Locarno hin und zurück für 59.- €, zuzügl. Busfahrt Locarno-Spruga ca. 25,- CHF).

Nochmals vielen Dank, wir werden sicher wiederkommen!

Cordula

Wir sind froh, diesen wunderbaren Ort entdeckt zu haben

Die Zeit im Piansecco hat uns sehr gut gefallen. Wir haben die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr im schönen Rustico verbracht. Gemeinsam mit Freunden haben wir das schöne Wetter und die tolle Aussicht im komfortabel eingerichteten Haus genossen. Es hat an nichts gefehlt. Wir hatten trotz kalten Temperaturen immer heisses Wasser (für alle 6 Personen) und mit dem gemütlichen Holzofen immer schön warm. Vor allem die Küche ist toll eingerichtet. Die Brotbackmaschine hat uns jeden Tag frisches Brot gezaubert. Und am Silvester haben wir ein Mehrgang-Menu hergerichtet. Es war wirklich super und wir sind froh, diesen wunderbaren Ort entdeckt zu haben!

Nochmals herzlichen Dank.

Anita

Das Haus ist überaus komfortabel

Wir sind gestern zurückgekehrt nach 10 Tagen in Ihrem Haus auf Piansecco. Wir habe eine schöne Zeit verbracht. Das Haus ist überaus komfortabel, wohnlich und angenehm eingerichtet, es hat nichts gefehlt. Wir haben viele schöne Wanderungen gemacht und nette Leute kennen gelernt, einzig der letzte Montag war dann doch zu nass draussen, so haben wir noch einen Tag das Haus genossen und sind dann gestern Dienstag trockenen Hauptes wieder ins Tal gestiegen.

Es ist wunderbar, dass wir diesen schönen Flecken entdeckt haben.

Beatrice und Paul

Eine wunderschöne Woche

Wir sind soeben aus unseren Ferien im Onsernonetal heimgekommen. Wir verbrachten eine wunderschöne Woche in diesem aussergewöhnlich milden Oktober mit ausgedehnten Wanderungen, pilzen und einfach geniessen.

Wir haben den Komfort auf Piansecco sehr genossen – alles war da, was man zum Leben braucht 🙂 Der Schwedenofen hat mit zwei grossen Holzscheiten den ganzen Abend wohlige Wärme verbreitet. Die Ruhe war paradiesisch. Und die Nächte sind – fernab von der dichtbesiedelten Mittellandsaggloromeration mit ihrer Lichtverschmutzung – einfach dunkel.

Wir möchten uns an dieser Stelle für das Vertrauen bedanken, welches sie uns mit der Vermietung Ihres kleinen Paradieses entgegen gebracht haben – wir wussten es zu schätzen :-))

Hans, Linus und Monika

Ein kleines Paradies

Wir sind wieder daheim… leider sind diese Ferien in Piansecco viel zu schnell vergangen denn wir haben wunderschöne Tage mit wandern, ausruhen und die Aussicht geniessend vergracht.

Mali und Giordi haben uns mit wunderbarer Tessiner Spezialitäten beglückt. Wahrlich ein kleines Paradies!

Wir behalten das Onsernonetal in liebster Erinnerung und hoffen, sehr bald wieder einige Tage dort verbringen zu dürfen.

Daniela und Anton

Ein Geheimtipp für alle, die Abstand vom Alltag suchen….

Mein zweiter und der erste Urlaub für meine Familie im Haus von Petra und Jean-Philippe wird uns lange in positiver Erinnerung bleiben. Der Urlaub war ein Geschenk zum 70. Geburtstag unseres Papas:

  • den Aufstieg mit Sack und Pack haben manche „Neulinge“ etwas unterschätzt
  • mit dem Casa Meyer kamen wir in einem toll gepflegten Urlaubsdomizil an
  • weg vom Alltag konnten wir so richtig entspannen
  • hier nur ein paar unserer Aktivitäten: die Kinder halfen dem Bauern beim Melken und Füttern der Ziegen und Kühe, zwei Erwachsene halfen Philippo beim Wiederaufbau seines Steinhauses, Wanderung zur Alpe Salei und dem wunderschönen Lago di Salei, Nachtwanderung mit Beobachtung der Birkhuhn-Balz, Bergwanderung zum Maddei, Besuch des kleinen Thermalbades, Ausflug nach Locarno, und und und
  • ein heftiges Gewitter beim Abstieg konnten unsere Stimmung nicht wirklich trüben

Ein tolles Erlebnis für alle und ein Geheimtipp für alle, die Abstand vom Alltag suchen….

Danke auch für die Gastfreundlichkeit der anwesenden Nachbarn. Ein herzliches Dankeschön auch an Petra und Jean-Philippe für die Möglichkeit eines Urlaubes im Casa Meyer. Sehr gerne mal wieder…..

Stefan

Wir fühlten uns selig im Herzen bewegt

Auf Piansecco im Casa Meyer
Mit Giordi’s Wein und Maly’s Eier
Genossen wir Sonne und Regen und Schnee
Und hier und dort ’ne Orchidee

Das Casa ist heimelig
Schön und gepflegt
Wir fühlten uns selig
Im Herzen bewegt

Wir spielten Gitarre und Xylophon
Und führten so manche Diskussion
Die Sauna war uns ein Hochgenuss
Sie zu benutzen ein leichter Entschluss

Nach 18 Tagen und 19 Nächten
In diesem still-romantischen Hort
Wurden wir von des Lebens Mächten
Gezogen an einen anderen Ort

Auch unsere Heimat ist genial
Der Ort heisst Wasen im Emmental
Dort leben und wirken Nicole und Ueli
Umgeben von Hügeln und Wäldern und Chueli

Nicole und Ueli

Um neue Kräfte zu tanken ist Piansecco der richtige Ort

Wir waren schon im Frühling 2007 in Piansecco, in einem sehr einfachen Rustico der Familie Mordasini (ohne Strom). Dieses Jahr wollten wir nun mal das Piansecco ausprobieren, welches letztes Jahr schon ausgebucht war.

Das Onsernonetal hat eine ganz besondere Ausstrahlung und ist landschaftlich einmalig. Um einfach mal einen Rückzug in die Natur zu machen und neue Kräfte zu tanken ist Piansecco der richtige Ort.

Wir kamen mit dem Auto und haben die Lebensmittel grösstenteils selber mitgebracht und mit Rucksack ins Rustico getragen. Dazu waren natürlich mehrere Aufstiege nötig. Man kann es natürlich auch einfacher haben, wenn man einen Heli organisiert (das wollten wir aber nicht), oder die Transportseilbahn organisiert (war uns zu mühsam). Man kann auch das Essen von Maly&Giordi bestellen (Wir wollten aber gerne selber kochen).

Von Donnerstag bis Sonntag waren auch Flavio und Brigitte mit Zoe bei uns. Die Kinder haben es geliebt im oberen Stock herumzutollen. Leider war das Wetter diesen Mai im Tessin sehr schlecht – es hat sehr oft geregnet! Mit den richtigen Kleidern konnte man aber trotzdem kleine und mittlere Wanderungen machen: Zum Pizzo Zucchero, oder nach Ligünc – Comologno, oder Alpe Pesced – Lte dei Salei.

Wir können uns gut vorstellen wieder mal ins Piansecco zu gehen.

Patrik, Susanne und Nils

Wir haben uns richtig wohl gefühlt

Inzwischen ist unser Aufenthalt in Piansecco leider bereits nur noch eine schöne Erinnerung. Wir haben die Tage sehr genossen und uns in ihrem kleinen Haus richtig wohlgefühlt. Piansecco war wirklich genau das, was wir gesucht hatten & zum Glück hat auch das Wetter mitgespielt. Schade war nur, dass wir unsere Schneeschuhe zu Hause gelassen haben. Wir haben nicht damit gerechnet, dass auf den Gipfeln noch immer so viel Schnee liegen würde…

Ganz herzlichen Dank und Freundliche Grüsse

Madeleine & Daniel

Erholen und Wandern, Kochen und Lesen

Es lag noch Schnee Mitte Februar und als wir abends nach Einbruch der Dunkelheit ins Haus traten, war es ziemlich kalt. Doch dank dem Ofen wurde es dann bald wärmer. Bald war eine Pfanne mit Spaghettis am Kochen und ein Brot für den morgigen Tag im Ofen. Die nachfolgenden drei Tage konnten wir zum Erholen und Wandern brauchen, natürlich auch zum Kochen, Lesen. Auch ein entspannender Saunabesuch hat natürlich nicht gefehlt. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und werden bald wieder in Piansecco anzutreffen sein.

Herzlich,

Michele und Andrea

Die Luft, die Aussicht, die Umgebung – Traumhaft !

Neugierig machen wir uns auf den Weg ins Unbekannte. Ein Tal am Ende der Welt, das kaum jemand kennt, das schwarze Tal (Max Frisch) erwartet uns… Was erwartet uns? Ein langer Aufstieg – Was nehmen wir mit, was lassen wir zurück?

Dort wo die Strasse (und die Welt) aufhört, machen wir uns auf den Weg. Es ist ganz einfach, immer bergauf! Schon bald merken wir, dass es kein Zuckerschlecken wird. Die Kinder protestieren das erste mal, einzig unserer robusten Deutschen Dogge scheint es nichts auszumachen. Werden das wirklich die erholsamen Ferien, die wir uns ersehnt haben?

Und dann plötzlich: Ist es das? Das muss es sein! Das ist es! Wir haben es geschafft und werden für die Mühe mehr als entschädigt. Wir finden uns mitten in der Natur wieder. Dort hinten, unter dem Dunst, dort liegen unsere Alltagssorgen. Aber hier sind wir frei! Die Luft, die Aussicht, die Umgebung-Traumhaft!

Und dann das Rustico, das auch wirklich noch wie ein Rustico aussieht. Ein Zuhause, das uns alle Annehmlichkeiten bietet ohne den Charme einer echten Alphütte, (inklusive dem witzigen Mitbewohner, dem ewig hungrigen Siebenschläfer) zu verlieren. Nie hätten wir gedacht, dass eine solche Kombination möglich ist. Aber hier, das Piansecco ist der lebende Beweis, dass man nicht immer auf allen Komfort verzichten muss, wenn man sich abseits der Hauptstrassen aufhält.

Wir durften hier oben wunderschöne und vor allem unvergessliche Sommerferien verbringen. Laghetto di Salei, Alpe Salei, Bagni di Craveggia. Wanderungen auf denen man für jeden Schweisstropfen entschädigt wird. Unsere Kinder haben es genossen, der Hund wähnte sich im Paradies und wir konnten uns richtig gut erholen. Vielen Dank.

Familie Fröhlich aus Aadorf

Intensive Eindrücke der Natur

Image014_17Die Vorstellung, im Rahmen meines Weiterbildungssemesters einige Wochen auf einer Alp zu verbringen, trug ich Monate, ja ein Jahr in mir. Die Suche nach einer geeigneten Bleibe für die Zeit im Spätherbst 2005 wurde dann aktuell, als ich für meine Projektarbeit die statistischen Auswertungen e iner grösseren Umfrage abgeschlossen hatte.

Image020_21ACasa Piansecco. Valle Onsernone. Das Rustico, die Lage, die Abgeschiedenheit lockten mich. In diesem Tal des Tessins, dem Landesteil, der mir in der Schweiz am liebsten ist, war ich noch nie. Ich bin wirklich glücklich geworden auf dieser Alp hoch über Spruga, zuhinterst im kargen Tal. Ich genoss die regelmässigen Fussmärsche ins Dorf und wieder hoch, wanderte auf die Gipfel des Monte Zucchero und des Pizzo Pilone. Machte mich kundig in Comologno, Crana, Russo oder Comologno, diesen kleinen, in dieser Jahreszeit so stillen Siedlungen im Tal; kam gelegentlich ins Gespräch mit Leuten im Postauto.

Image028_29AVor allem aber genoss ich das Sein in der Wohnung, fand ein eigenes Lebenstempo, fand rasch einen Arbeitsrhythmus, der mich manchmal sechs, acht Stunden am Tag an meiner Projektarbeit schreiben liess, vereinzelt gar mehr. Machte Pause, suchte Holz im Wald oberhalb des Rustico.

Ich fand es wunderbar, wenn die Sonne am Morgen auf den grossen Tisch schien; ich folgte nachts der Bahn des Mondes. Ich schaute Richtung Locarno, das oft im Dunst lag, erlebte, wie sich die Blätter der Bäume immer mehr verfärbten. Dann, Anfang Dezember, fiel Schnee, viel Schnee. Der schmale Bergpfad war nicht mehr zu sehen, das Gehen ins Dorf wurde anstrengender und war gerade deshalb so ganz speziell.

Der Aufenthalt in der Casa Piansecco entsprach dem, was ich mir in meinen Gedanken vorgestellt hatte. Das Leben alleine, das Besinnen auf sich selbst, das Reflektieren über eigene Stärken und Schwächen, das Lesen und Schreiben, das Aquarellieren und Fotografieren, all das wurde durch diese Umgebung im fliessenden Grenzgebiet zwischen der Schweiz und Italien dank der intensiven Eindrücke der Natur zu einem harmonischen Zusammenspiel.

Hans Peter

Ein kleines Wanderparadies

Auftanken und Erholen – das konnten wir wunderbar im Casa Pian Secco.

Dazu ist das Onsernone Tal ein kleines Wanderparadies. Fast täglich haben wir uns auf der Alp Salei eine Zwischenverpflegung gegönnt. Am Abend nach Spaghetti oder Risotto mit Salat von Mali schmeckten gesammelte Maroni aus Crana, geröstet auf dem wärmespendenden Schwedenofen, köstlich. Auch auf ein Abendprogramm mussten wir nicht verzichten. Mäuschen Dick konnte Salatblätter über die Wäscheleine anknabbern und auch Maroni kann er jonglieren. Unvergesslich schön waren die Herbstfarben der Tessiner Wälder. Innerhalb einer Woche verfärbten sich die Bäume von grün nach gelb und orange über rot zu braun.

Wir möchten Familie Meyer ganz herzlich für diese tollen Ferien danken und sind uns sicher, dass wir nicht das letzte Mal in Pian Secco waren.

Beat und Tanja

Von der herrlichen Berglandschaft verzaubert

Wir hatten die Gelegenheit, ein verlängertes Wochenende in eurer rustikalen Hütte im Tessin zu verbringen.

Wir waren echt sehr überrascht, als wir in der Dunkelheit und nach dem Anstieg so eine tolle Hütte mit diesem Komfort (fließend Wasser,  Strom, Sauna, herrliche Einrichtung) angetroffen haben. Am nächsten Morgen wurden wir von der herrlichen Berglandschaft und dem schönen Wetter verzaubert.

Unser Aufenthalt war wirklich sehr schön und erholsam. Gerne würden wir mal wieder ein paar Tage dort verbringen.

Babsi und Stefan

Unendliche Freiheit in grandioser Umgebung

Hallo aus Köln,

nach 2 wunderbaren Wochen sind wir wieder aus einer wunderbaren „anderen“ Welt zurückgekehrt und ich war selten sooo herrlich entspannt wie jetzt.

Wir haben genau das gefunden was wir gesucht haben (eine überwältigende Landschaft, tolle Wanderungen, schöne Begegnungen mit Menschen und Tieren) – alles in allem ein genialer Urlaub. Eure schöne Internetseite verspricht wirklich nicht zuviel. Auch unsere Kinder haben ihre unendliche Freiheit in dieser grandiosen Umgebung sehr genossen (wir leben in der Stadt). Es wurden Gehege für Grashüpfer und Mäuse gebaut. (die beste Mausefalle ist der Klappmülleiner!) Wir haben Siebenschäfer unter der Spüle gefunden, … für uns war alles ein grosses Abenteuer.

Euch nochmals Danke für eure wirklich schöne Unterkunft! Wir kommen sicher wieder …

Maike, Arne und Familie

Die Tage sind bei jedem Wetter ein Genuss

Dieser Ort ist wirklich eine Überraschung – da liegt einem das Tal zu Füssen, man sieht in der Ferne den See blinken und kann den ‚All-Tag‘ dort unten lassen…

Das Haus ist wunderbar gelegen und sehr praktisch und liebevoll eingerichtet – die Tage sind bei jedem Wetter ein Genuss.

Wir haben uns sehr wohlgefühlt und sehr gut erholt – auch die Einkäufe in diesem spannenden Lädeli waren ein Erlebnis und die Kinder sind diesen weiten, erlebnisreichen Weg gerne gewandert…

Ina und Cornelia mit ihren 4 Kindern

Wir vergessen, dass es da unten auch noch eine Welt gibt

Hiermit eröffnen wir unser Gästebuch und hoffen, hier bald viele Einträge zu finden! Wir haben in unserem Paradies viele wunderschöne Urlaube verbracht – zu zweit, mit Freunden, unsere Hochzeitsreise (mit Kind im Bauch), mit Kindern, … zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter. Der Aufstieg – mit schwerbepacktem Rucksack, immer wieder eine Herausforderung… Und dann, ganz oben, auf den letzten Metern, der wohlverdiente Moment des Wiedersehens – und das stolze Gefühl, es geschafft zu haben… Genau jetzt beginnt unser Urlaub. Wir vergessen erstmal für unbestimmte Zeit, dass es da unten auch noch eine Welt gibt.

Familie Jean-Philippe & Petra Meyer-Deisenhofer